Samenbomben selber basteln

Bring Farbe in die Nachbarschaft! Verwandle dich und dein Kind in Samenbomben-Leger und lasst mit eurer pflanzlichen Munition vor der Haustür Blumen sprießen. Der Weg zu Kita oder Schule wird für euch nicht mehr derselbe sein. Schließlich wisst nur ihr, wer für die bunte Pracht verantwortlich ist. Ein wunderbares Geheimnis. Die Samenbomben lassen sich kinderleicht selbst basteln. Und das Beste: Es muss dabei auch gematscht werden.

Du brauchst:

127

  • feines Katzenstreu
  • Blumenerde
  • Blumensamen
  • Schüssel
  • Wasser

 FB_HW_Ostergewinnspie_Eier-Buchstaben_K

Schritt 1:

Löffle sechs Esslöffel mit Blumenerde in eine Schüssel.

150 

Schritt 2:

Löffle zwei Esslöffel Katzenstreu in eine Schüssel. Tipp: Wenn das Granulat zu grobkörnig ist, einfach in einem Mörser zerkleinern.

163

Schritt 3:

Ein Teelöffel Blumensamen nach Wahl hinzugeben und umrühren.

185

Schritt 4:

Einen Schluck Wasser dazu und dann...

208

Schritt 5:

... MATSCHEN!!! Wenn der Samenbomben-Matsch zu feucht ist, einfach ein bisschen Wasser rausquetschen. Will der Sand nicht zusammenhalten, braucht es noch einen bisschen Wasser.

232

Schritt 6:

Aber bitte so, dass kleine Kugeln entstehen - Samenbomben eben.

225

Schritt 7:

Die Menge reicht für etwa vier Samenbomben. Die kommen jetzt so lange auf die Heizung oder in die Sonne zum Trocknen, bis sie nicht mehr auseinanderfallen. Danach sind sie bereit für den großen blumigen Wurf!

FB_HW_Ostergewinnspie_Eier-Buchstaben_K

238

 

Text: Anne Breitsprecher
Fotos: Ulrike Kielmann

FB_HW_Ostergewinnspie_Eier-Buchstaben_K

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.